Gott und die Welt
Gott und die Welt / Kursdetails

Akademie am Vormittag: Theologie und Literatur

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 - 20:18 Uhr

Kursnummer T200
Beginn Fr., 08.02.2019, 09:30 - 11:00 Uhr
Kursgebühr 42,00 €
Dauer 6 Termine
Kursleitung Wolf-Peter Meyer
ev. Theologe Renald Moriè
ev. Theologe Stephan Jacob
ev. Theologe Hartmut Rehr
ev. Theologe
Kursort

Themen zu Werten und Normen in Kirche und Gesellschaft werden aufgegriffen und diskutiert.

Freiheit in der Literatur
Nicht viele zeitgenössische Liederdichter haben den Weg in unser Gesangbuch geschafft. Einige ihrer oft unbekannten Werke sollen vorgestellt und kurz ausgelegt werden. Es sind u.a. Liedertexte und Gedichte von Bonhoeffer, Klepper, Sölle und Marti.
Fr. 08.02.2019, 9:30 - 11:00 Uhr, Wolf Peter Meyer, Theologe

"Sie werden lachen: Die Bibel"
Bertold Brecht und die christliche Tradition
Die christliche Tradition ist ein wichtiger Bezugspunkt seines Schaffens, allerdings oft in provozierender ironischer oder blasphemischer Brechung. Religion kommt bei Brecht häufig vor, dazu gibt es viele biblische Anspielungen und parodierte Kirchenlieder. Was steckt dahinter?
Fr. 15.02.2019, 9.30 - 11.00 Uhr, Wilfried Haase, Ev.-ref. Theologe

"Winnetou ist ein Christ"
Karl May und die Religion(en)
Viele Menschen sind mit Old Shatterhand und Winnetou über die Weiten der Prärie und mit Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar durch die Wüste geritten - hinein in die großen Themen des Lebens: Gut und Böse, Gerechtigkeit und Respekt, Glaube und Unglaube, Mut und Versagen, Tod und ewiges Leben. Aus welcher religiösen Grundhaltung hat Karl May geschrieben? Was ist das Glaubensbekenntnis des Menschen Karl May gewesen? Welchen Beitrag leistet Karl Mays Werk für den Dialog der Religionen?
Fr. 22.02.2019, 9:30 - 11:00 Uhr, Renald Morié, Theologe

Sterben, Tod und Trauer in Literatur und Kunst
Ein literarischer Totentanz
Der Tod ist eine Kraft, die tief in das Leben eingreift. SchriftstellerInnen der Nachkriegszeit regen unser theologisches Nachdenken an, darunter Elias Canetti, Marie Luise Kaschnitz, Karin Petersen und Arno Geiger. Ausgewählte Bilder begleiten uns dabei.
Fr. 01.03.2019, 09.30 - 11.00 Uhr, Hartmut Rehr, Theologe

Der Schlüssel der Tredici
Autorenlesung eines Theologen
Im Innenhof des Bückeburger Schlosses wird eine Leiche entdeckt. Zeitgleich verschwindet der uralte Schlüssel der Schlosskirche. Spuren dieses Romans führen in die finstere Epoche der Gelehrten Kepler und Galilei. Neben der Lesung kommen theologisch-historische Hintergründe ans Licht.
Fr. 08.03.2019, 9.30 - 11.30 Uhr, Thomas G. Krage, Ev.-ref. Theologe

Das Paradies jenseits von Bullerbü bei Astrid Lindgren
Als Astrid Lindgren Anfang der 70er Jahre in dem Jugendroman „Brüder Löwenherz“ den Tod thematisierte, löste das eine große Kontroverse aus. Anhand von zahlreichen Beispielen aus ihren Erzählungen und autobiographischen Texten soll ein besonderes Augenmerk auf die Auseinandersetzung mit dem Tod und den Paradiesvorstellungen der Autorin geworfen werden. Weinen und Lachen erlaubt.
Fr. 15.03.2019, 9.30 - 11.00 Uhr, Stephan Jacob, Theologe

In päd. Verantwortung mit der Ev. Erwachsenenbildung Nds





Datum
08.02.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Bei der St. Johanniskirche 3, Ev. Familien-Bildungsstätte Raum E1
Datum
15.02.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Bei der St. Johanniskirche 3, Ev. Familien-Bildungsstätte Raum E1
Datum
22.02.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Bei der St. Johanniskirche 3, Ev. Familien-Bildungsstätte Raum E1
Datum
01.03.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Bei der St. Johanniskirche 3, Ev. Familien-Bildungsstätte Raum E1
Datum
08.03.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Bei der St. Johanniskirche 3, Ev. Familien-Bildungsstätte Raum E1
Datum
15.03.2019
Uhrzeit
09:30 - 11:00 Uhr
Ort
Bei der St. Johanniskirche 3, Ev. Familien-Bildungsstätte Raum E1



Nähere Informationen im Büro, Tel. 04131-44211

Ev. Familien-Bildungsstätte

Bei der St. Johanniskirche 3
21335 Lüneburg

04131/4 42 11
 info'at'familienbildungsstaette.de
 04131/4 42 14

Bürozeiten

Mo. - Fr.    8.30 – 12.00 Uhr
Di. + Do. 14.00 – 16.00 Uhr